kino_mit_gästen: Berlin Alexanderplatz - Ein Roman wird Oper

Dauer 52 Minuten FSK 0

Berlin Alexanderplatz – Ein Roman wird Oper

Kino-Preview der ARTE-Dokumentation

26.03.2023 um 12h und 15h im Lichtwerk

Anlässlich der Uraufführung der Oper Berlin Alexanderplatz ist für WDR/ARTE ein aufwändig gedrehter Dokumentarfilm (52 Min.) u.a. in Berlin und Bielefeld entstanden. Schon vor der Erstausstrahlung in ARTE zeigt das Lichtwerk am Sonntag, 26. März 2023, um 12.00 und um 15.00 Uhr den Film als exklusive Kino-Vorpremiere. Im Anschluss bei beiden Vorführungen: Gespräch mit TV-Regisseur Axel Fuhrmann und Mitwirkenden der Produktion.

Berlin Alexanderplatz ist der Roman der „Wilden Zwanziger“. Ein Denkmal für das „Babylon Berlin“ mit seinen gesellschaftlichen Umbrüchen, wachsender Kriminalität, ausschweifendem und sexuell aufgeladenen Lebensstil.

Sein Autor Alfred Döblin wurde über Nacht weltberühmt, sein Jahrhundertroman mehrfach verfilmt. Doch an eine Oper wagte sich bislang niemand. 2022 brachte das Theater Bielefeld Berlin Alexanderplatz als Uraufführung auf die Musiktheaterbühne. Der Film von Axel Fuhrmann taucht ein in die Entstehungszeit des Romans, erzählt seine Entwicklung entlang der Biografie Döblins und lässt die Zuschauer*innen teilhaben am Entstehungsprozess dieser außergewöhnlichen und aufwändigen Opernproduktion, für die die Bühnen und Orchester Bielefeld die Autorin und Librettistin Christiane Neudecker und die Komponisten Ketan und Vivan Bhatti beauftragt haben.

 

Mehr anzeigen

Tickets

Sonntag
26. März