Acht Berge

Dauer 148 Minuten FSK 6

„Einen Bergfilm der etwas anderen Art hat das belgische Regie-Duo Felix van Groeningen und Charlotte Vandermeersch mit ‚Acht Berge‘ gedreht, der in Cannes mit dem Preis der Jury ausgezeichnet wurde. Hauptsächlicher Schauplatz sind zwar die italienischen Berge, wo zwei Männer zu Freunden werden, doch Thema ist nicht das Erklimmen von Gipfeln, sondern die Höhen und Tiefen des Lebens.“ (programmkino.de)

ACHT BERGE ist die Verfilmung des preisgekrönten Bestsellers von Paolo Cognetti.

Pietro (Luca Marinelli) ist ein Junge aus der Stadt, Bruno (Alessandro Borghi) das letzte Kind eines vergessenen Bergdorfes. Wagemutig erkunden sie die verlassenen Häuser des Bergdorfs, streifen an endlosen Sommertagen durch Täler, folgen dem Wildbach bis zu seiner Quelle. Jahre später schlagen sie verschiedene Wege ein. Während Bruno im Heimatdorf eine Familie gründet und sich dennoch nie richtig zu Hause fühlt, zieht es Pietro in die weite Welt. Das unsichtbare Band zwischen ihnen bringt Pietro jedoch immer wieder in die Heimat zurück, auf der Suche nach Zuflucht und Freundschaft.

Doch längst sind sie sich nicht mehr einig, wo das Glück des Lebens zu finden ist.

LE OTTO MONTAGNE

B/R: Felix van Groeningen & Charlotte Vandermeersch nach dem Roman von Paolo Cognetti.

D: Luca Marinelli, Alessandro Borghi, Filippo Timi, Elena Lietti, Elisabetta Mazzullo, Cristiano Sassella, Lupo Barbiero. Italien/ Belgien/ Frankreich 2022, FSK: ab 6, 148 Min.

Mehr anzeigen

Tickets

Dienstag
31. Januar
Mittwoch
01. Februar
Freitag
03. Februar
Samstag
04. Februar
Sonntag
05. Februar
Dienstag
07. Februar